Frischfütterung

Unsere Art der Hundeernährung nennen wir Frischfütterung. Wir füttern Fleisch, Knochen, Innereien, Fell, Gemüse, Obst und manchmal auch Dinge die vom Menschenessen übrig geblieben sind.

-- Warum kein Fertigfutter? --
Wir haben uns bewusst gegen Trockfutter oder auch Dosenfutter entschieden. Grundlegend dafür waren verschiedene Faktoren, wie beispielsweise der hohe Getreideanteil oder auch die Konservierungs und anderen Zusatzstoffe, die dem Hund mehr schaden als nützen. Außerdem können Fertigfutter niemals so genau auf den Hund eingestellt sein, wie das selbst zusammengestellte Frischfutter.

-- Wie wir füttern --

Zunächst orientieren wir uns an der BARF-Methode von Swanie Simon. Wir übernehmen von ihr das Verhältnis 80% tierische und 20% pflanzliche Nahrungsbestandteile, wobei der pflanzliche Teil alle zwei bis drei Wochen durch Fell ersetzt wird.

Unsere Hunde bekommen also 80% tierische Nahrung, welche sich aus ca. 50% Muskelfleisch (möglichst durchwachsen), ca. 30% Innereien und ca. 20% Knochen zusammensetzt. Einmal in der Woche dürfen sie sich an Pansen oder Blättermagen satt fressen. Der Pansen muss in jedem Fall grüner Pansen sein, da nur dieser alle Mineralien und Nährstoffe enthält. Der Mageninhalt ist vernachlässigbar und wird von allen unseren Hunden verschmäht.

 

Weitere Infos folgen bald. =)


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!